bedeckt München 20°
vgwortpixel

Haustiere:Wasch mir den Pelz, aber mach nichts nass

Laura Stella Ardizzone hat selbst zwei Rauhaardackel.

(Foto: Claus Schunk)

Laura Stella Ardizzone hat ihren Job im IT-Bereich gekündigt und einen Hundesalon in Kirchheim eröffnet. Die Besitzer können ihre Tiere dort bequem selbst duschen, ohne das eigene Bad zu überschwemmen.

"Mäuserl, jetzt ist aber mal gut", sagt der Mann um die 60, dessen Mäuserl keine Maus, sondern ein Hund ist. Um genau zu sein: ein Beagle, weißbraun gefleckt, vier Jahre alt, namens Lotti. Die Hündin sitzt in einer Edelstahlwanne, ihr Herrchen duscht sie mit einer Brause ab. Er hat sich extra dafür umgezogen, die Trachtenweste gegen ein altes weißes T-Shirt getauscht und die ausgebeulte grüne Cordhose aus dem Schrank geholt. Doch Lotti beeindruckt dieser Einsatz wenig. Sie jault, kratzt gegen das Edelstahl und wäre sie nicht angeleint, sie würde wohl aus der Wanne springen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Magazin
Die Aussteigerin
Teaser image
SPD
Der härteste Job
Teaser image
Reden wir über München
"Hier sind sogar die Hunde homogen"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"