bedeckt München 17°

Haar:Regieanweisungen im Chat

Improvisationskunst ist derzeit angesichts der Pandemie in vielen Lebensbereichen gefragt, der Politik wird dabei attestiert, eher zu murksen als flexibel auf neue Herausforderungen zu reagieren. Die Mitglieder des Fastfood-Theaters dürfen dagegen in dieser Tugend als kompetent gelten. Die Impro-Schauspieler setzen um, was sich die Zuschauer wünschen, niemand kann sagen, wohin die Reise führt, es ist ein Ringen mit dem Zufall. Für das Kleine Theater Haar hat sich das Fastfood-Theater ein neues, coronakonformes Format einfallen lassen, das bereits im März Premiere hatte und nun diesen Freitag, 15. April, um 19 Uhr seine Fortsetzung findet. Das Publikum an den Bildschirmen zuhause schreibt während der Show seine Vorgaben per Messanger-Chat an die Schauspieler und diese Impulse werden sofort auf der Bühne umgesetzt. Die Zuschauer können den Chat im Stream sehen und so entsteht ein Dialog zwischen ihnen und den Protagonisten. Karten für "Best of Impro - Chat 'n' Play" gibt es über www.kleinestheaterhaar.reservix.de.

© SZ vom 14.04.2021 / wat
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema