Haar:Freitag kommt am Samstag

Woher kommt die menschliche Unfähigkeit, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen? In seinem neuen Programm "Hinter uns die Zukunft", das auf seiner Autobiografie basiert, versucht der Kabarettist Thomas Freitag, darauf eine Antwort zu finden. Der 71-Jährige gastiert an diesem Samstag, 20. November, im Kleinen Theater Haar. Freitag, der für sich reklamiert, "vier Kanzlerschaften parodistisch in die Knie gezwungen zu haben", beschäftigt sich dabei mit der Vergangenheit, um den Blick in die Zukunft zu öffnen. Sein Fazit: Politische Fehlentwicklungen sind rundum schon früh erkennbar. Klingt gnadenlos aktuell, war aber offenbar schon immer so. Freitag zieht Bilanz und guckt zugleich nach vorne in einer Mischung aus spitzzüngigen Aktualitäten, biografischen Bonmots und bewährten Nummern. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Karten gibt es über https://kleinestheaterhaar.de respektive Reservix.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB