bedeckt München 10°
vgwortpixel

Haar:FDP nimmt Rathaus ins Visier

Peter Siemsen sieht sich als einen Kandidaten, der verschiedene politische Lager zusammenführt und eint. Der frühere Kreisrat in Freising ist Mitglied im Bezirksvorstand der FDP.

(Foto: Claus Schunk)

Peter Siemsen, 49, tritt in Haar für die FDP als Bürgermeisterkandidat an. Der Ortsvorsitzende der Liberalen wurde auf einer Mitgliederversammlung im Gasthof zur Post einstimmig nominiert. Auch wurde eine Liste für die Gemeinderatswahl im März 2020 aufgestellt. Zuversicht verbreitete bei dem laut Mitteilung bestens besuchten Treffen der FDP-Landesvorsitzende Daniel Föst, der sagte: "Mit den richtigen Themen und den richtigen Personen, die diese transportieren, haben wir alle Chancen weitere Bürgermeisterämter in Bayern zu erobern." Derzeit stellt die FDP in Bayern acht Bürgermeister. Siemsen gab in seiner Rede ein Bekenntnis für einen Realschulbau in Gronsdorf ab und sprach von großem Handlungsbedarf, um Haars Attraktivität zu erhalten. Durch Ansiedlung von IT-Start-ups und Digitalagenturen könnte das von Leerstand bedrohte Gewerbegebiet Eglfing zu neuer Blüte gebracht werden. Kleine und mittlere Unternehmen müssten stärker in den Fokus rücken. Innovationen könnten helfen, Probleme zu lösen, sagte der Planungsleiter bei BMW, und sprach ressourcenschonende, sichere Niedrigenergienetze an und Smart-City-Konzepte.

Die Liste der FDP-Haar: 1. Peter Siemsen, 2. Christian Franz, 3. Ulrica Griffiths, 4. Anne Marx, 5. Martin Aschoff, 6. Alexander Schröder, 7. Svetlana Franz, 8. Beatrice Siemsen, 9. Jürgen Ungerechts, 10. Horst Gottwald