Haar Erfolgsmodell Fachoberschule

Die Fachoberschule in Haar ist ein Erfolgsmodell. Der Zulauf stellt die Schulleitung und den Landkreis vor Herausforderungen. Denn noch residiert die Schule nur in provisorischen Räumen im ersten Stock eines Gewerbebaus an der Hans-Pinsel-Straße. Landrat Christoph Göbel (CSU) sagte am Mittwoch auf einer Parteiveranstaltung in Haar, die FOS mit der neuen Ausbildungsrichtung Gesundheit werde bestens angenommen. In der eben erst abgelaufenen Anmeldefrist habe es 580 Interessenten gegeben. Gerade in Haar als starkem Klinikstandort sei es richtig, einen Schwerpunkt bei der Ausbildung in Gesundheits- und Pflegeberufen zu schaffen. Den neuen Schulcampus in Haar-Gronsdorf, auf dem die FOS, eine Pflege- und eine Realschule Platz finden sollen, sagte er volle Unterstützung zu. Derzeit stockt das Projekt wegen Differenzen mit der Stadt München, wie das Areal erschlossen und baulich entwickelt werden soll.