Auffahrunfall:Vollbremsung aus heiterem Himmel

Nachdem er mit einer ungezwungenen Vollbremsung einen Auffahrunfall provoziert hatte, hat sich am Dienstag in Haar ein bislang unbekannter Autofahrer aus dem Staub gemacht. Nach Darstellung der Polizei war er gegen 12.15 Uhr auf der Wasserburger Landstraße in Richtung München unterwegs, als er trotz grüner Ampel an der Kreuzung zur Bahnhofstraße ohne erkennbaren Grund stark abbremste. Die Lenker von drei hinter ihm fahrenden Autos konnten noch rechtzeitig reagieren, die Vierte in der Reihe, eine 25-jährige Münchnerin, erkannte die Situation aber zu spät und fuhr auf den Wagen eines 69-Jährigen mit Wohnsitz in Spanien auf. Beide erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Mögliche Zeugen sollen sich mit dem Unfallkommando, Telefon 089/62 16-33 22, in Verbindung zu setzen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema