Haar:Strom vom Schuldach

Manchmal hilft auch ein Blick auf Ebay, um bei der Energiewende voranzukommen. Die Gemeinde Haar hat jedenfalls dort das notwendige Material gefunden, um bei der Installation der Photovoltaikanlage auf dem Dach der Konradschule überhaupt erst loslegen zu können. Denn es hatte sich beim näheren Blick auf das Dach gezeigt, dass dort etwa 100 Ziegel defekt waren. Die Art von Ziegel war nicht mehr lieferbar und so wurde man im Internet-Kaufhaus fündig. Wie Bürgermeister Andreas Bukowski (CSU) jüngst im Gemeinderat verkündet hat, ist man dann aber auch flott vorangekommen. Die Bürgersolaranlage auf dem Schuldach soll noch im Juli fertiggestellt werden. Im August erwartet Bukowski, dass bereits Strom von dort in das Netz eingespeist werden kann. Es ist das erste Projekt, das Haar gemeinsam mit der Bürgerenergie Unterhaching umsetzt. Dank der guten Zusammenarbeit, sagte Bukowski, habe man das "relativ rasch" verwirklichen können.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB