Haar:Bürger reden über Zentrumspläne

Die Haarer werden gefragt, wie sich das Zentrum ihres Ortes weiterentwickeln soll. Bei einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 14. Dezember, geht es im Bürgerhaus von 19 Uhr an um das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (Isek), das eine Art Masterplan werden soll, nach dem sieben Bereiche in der Gemeinde, darunter die Leibstraße und das Bahnhofsumfeld südlich der Bahntrasse verändert werden. Bürgermeister Andreas Bukowski (CSU) und Stadtplanerin Martina Schneider berichten über den Stand der Überlegungen. Im Anschluss können die Bürger Fragen stellen und ihre Meinung äußern. Das Ganze soll einen Workshop-Charakter haben. Der Gemeinderat wird sich laut Rathaus in Kürze mit den Beiträgen befassen und das Konzept verabschieden. Daraufhin kann Haar Förderanträge stellen und Projekte konkret angehen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema