bedeckt München

Haar bei München:Autofahrer verliert das Bewusstsein

Weil er offenbar wegen einer plötzlich auftretenden Erkrankung das Bewusstsein verloren hat, ist ein 55-Jähriger mit seinem teuren Wagen in Haar auf ein am Straßenrand stehendes Auto geprallt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann aus dem Landkreis Pfaffenhofen am Freitagnachmittag auf der Gronsdorfer Straße in Haar unterwegs, als er während seiner Fahrt am Steuer zusammensackte und die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Sein Bentley schob den an der rechten Seite geparkten Wagen auf zwei weitere Fahrzeuge. Der 55-Jährige wurde bei dem Aufprall verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden der Kollision ist enorm. Laut Pressebericht wird er auf etwa 250 000 Euro geschätzt.

© SZ vom 23.11.2020 / sab
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema