bedeckt München

Haar:Beethoven ganz anders

Anlässlich seines 250. Geburtstages bringen Ensembles und Orchester in ganz Deutschland heuer Ludwig van Beethovens donnernde Sinfonien auf die Bühne. Die Munich Classical Players wagen nun eine ganz neue Herangehensweise: Sie kombinieren Beethovens 7. Sinfonie in einer historischen, äußerst selten aufgeführten Bearbeitung für Bläserensemble, mit der Uraufführung zweier Werke der jungen Komponisten Alexander Mathewson und Caio de Azevedo. Matthewson und de Azevedo greifen Beethovens zu seiner Zeit revolutionäre Musiksprache auf und transferieren diese in die Gegenwart. Das Kammerorchester unter der Leitung von Tassilo-Preisträger und Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Maximilian Leinekugel, versammelt angehende Profimusiker aus verschiedenen bayerischen Musikhochschulen, die sich vorgenommen haben, Menschen für klassische Musik zu begeistern. Ihr Beethoven-Programm präsentieren die Musiker am Freitag, 30. Oktober, 19 Uhr, im Kleinen Theater Haar. Karten sind über reservix.de, unter Telefon 089/890 56 98 11 oder an der Abendkasse erhältlich.

© SZ vom 24.10.2020 / gna
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema