bedeckt München 20°

Grünwald:Zeitreise

Historisch Interessierte können sich am Sonntag, 19. Mai, mit Hella Neusiedl-Hub auf eine Zeitreise begeben. Die Gruppe unternimmt eine Radtour auf den Spuren der Grünwalder Ortsgeschichte zwischen 1933 und 1945. Schauplätze und Relikte werden aufgesucht und es wird der Frage nachgegangen, wie der Alltag damals aussah und welche Folgen die NS-Zeit für den Ort hatte. Prominente Täter, Opfer und Gegner des Nationalsozialismus lebten oft in Nachbarschaft. Die Tour beginnt in Geiselgasteig, führt über die geplante Reichsführerschule zur HJ-Führerschule und zum Luftwaffenleitbunker an der Zeillerstraße. Treff ist am Feldkreuz in Geiselgasteig, Nördliche Münchner Straße, gegenüber der Grünwalder Einkehr. Die Tour geht von 14 bis 16 Uhr. Gebühr: sieben Euro.