bedeckt München 26°

Grünwald:Wirte einig beim Pfandsystem

Ein Großteil der Grünwalder Gastronomen und Läden, die Essen anbieten, werden demnächst ein einheitliches System von Mehrweggeschirr benutzen. Für die Anschaffung gibt es Zuschüsse der Gemeinde, den entsprechenden Antrag hatte die CSU-Fraktion gestellt. Beteiligen wollen sich bisher die Gaststätten Alter Wirt, Chang, Jaipur, Forsthaus Wörnbrunn, Treffpunkt, Metzgerei Priller und Elters. Sie möchten das System Vytal nutzen, das den Vorteil hat, dass es ohne direktes Pfand auskommt. Die Behälter sind mit einem QR-Code versehen, der bei der Abgabe über eine App gescannt wird.

Die Kundinnen und Kunden haben dann 14 Tage Zeit zum Zurückgeben. Verpassen sie den Termin, kaufen sie das Geschirr, die Kosten werden über die App eingezogen. Für die teilnehmenden Unternehmen fällt eine Gebühr pro Nutzung an. Die Inhaberin von Juicy andBowl nutzt bereits das Vytal System, so das innerhalb von Grünwald wohl sieben Wirte das gleiche Mehrweggeschirr für Essen-to-Go nutzen und dieses von den Gästen nach Gebrauch zurücknehmen würden. Auch der Grünwalder Gewerbeverband ist von dem neuen Förderprogramm sehr angetan und plant, weitere Teilnehmer zu gewinnen.

© SZ vom 21.05.2021 / cw
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB