bedeckt München 30°

Grünwald:Vier Bäume müssen weichen

Weil sie umzustürzen drohen, werden am Dienstag, 20. April, vier Bäume am Rand des Naturdenkmals "Perlacher Hang" in Grünwald gefällt.

Eine Begehung durch die untere Naturschutzbehörde Ende März habe ergeben, dass die Bäume jüngerer Ausprägung (zwei Kirschen und zwei Birken) einen starken Pilzbefall aufwiesen und daher eine ausreichende Standsicherheit nicht mehr gegeben sei, meldet die Gemeinde. Es handele sich um eine dringende Maßnahme zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit, weshalb sie von der gesetzlich festgelegte Sperrzeit für Gehölzfällungen aufgrund der Vogelbrutzeit ausgenommen sei. Die Maßnahmen werden von der Unteren Naturschutzbehörde begleitet. Zuvor seien die Bäume nach Nestern, Baumhöhlungen, Rindenspalten und Baumrissen untersucht worden, und offenbar sind keine Lebensstätten entdeckt worden. Ansonsten wäre die Entnahme der Bäume vorerst verschoben worden. Zusätzlich wird an diesem Dienstag Totholz in einem Baum über der Portenlängerstraße entfernt.

© SZ vom 20.04.2021 / mm
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB