Grünwald Ausstellung mit Zeitzeugen

Das Lager Föhrenwald war einst das größte und am längsten bestehende Lager für jüdische "Displaced Persons" in ganz Deutschland. Dem Schicksal der jüdischen Kinder und Jugendlichen, die dort nach dem Zweiten Weltkrieg auf ihre Ausreise warteten, widmet sich die Wanderausstellung "Die Kinder vom Lager Föhrenwald", die vom 19. Februar bis zum 10. April im Foyer des Bürgerhauses Römerschanz in Grünwald zu sehen ist. Zur Ausstellungseröffnung mit dem Zeitzeugen Otto Ernst Holthaus am Montag, 18. Februar, lädt die Gemeinde Grünwald ein. Beginn ist um 19.30 Uhr im Hubertus-Lindner-Saal im Bürgerhaus, Dr.-Max-Straße 1.