Grasbrunn:Geld für Klima- und Umweltschutz

Die Gemeinde Grasbrunn weitet ihre Maßnahmen und Förderprogramme für Klima- und Umweltschutz aus. Ab sofort unterstützt die Gemeinde Gastronomen bei der Einführung von Mehrweglösungen für Speisen "to go" mit bis zu 500 Euro in zwölf Monaten. Als Maßnahme zur Abfallvermeidung gewährt die Gemeinde Eltern, die umweltfreundliche Mehrwegwindeln für ihre Babys verwenden, einen Zuschuss von 75 Euro. Dieser Zuschuss kann einmalig für jedes Grasbrunner Kind bis zu einem Alter von 18 Monaten beantragt werden. Schließlich wird das Förderprogramm für Energieeffizienz bei der Sanierung von Bestandsgebäuden ausgeweitet. So wird die Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans unterstützt. Der Bericht muss von einem zertifizierten Energieberater erstellt werden und das Gebäude ganzheitlich betrachten. Daraus werden aufeinander abgestimmte Sanierungsmaßnahmen entwickelt. Ziel ist, durch höhere Energieeffizienz Kosten und Emissionen weiter zu optimieren. Die Gemeinde Grasbrunn übernimmt vom Restbetrag nach Abzug der staatlichen Förderung bis zu 400 Euro.

© SZ vom 14.10.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB