bedeckt München 18°
vgwortpixel

Grasbrunn:Da geht die Post ab

Elektrofahrzeuge Gemeinde Grasbrunn Bauhof

Ein Gemeindemitarbeiter bestaunt die Ladefläche des Pick-ups.

(Foto: Gemeinde)

Die Gemeinde hat drei neue Elektrofahrzeuge, die eigentlich für ein bekanntes Unternehmen gedacht waren

Zwei von ihnen glänzen in sattem Orange, einer trägt dezentes Weiß, obwohl sie doch eigentlich ein herzhaftes Gelb hätten tragen sollen. Denn die drei sogenannten Streetscooter, die Grasbrunns Bürgermeister Klaus Korneder (SPD) und Sebastian Stüwe, Geschäftsführer der Grasbrunner Projektentwicklungs-GmbH, den Mitarbeitern der Gemeinde übergeben haben, sind eigentlich für den Zustellbetrieb der Deutschen Post entwickelt worden. Stattdessen werden die Elektrofahrzeuge künftig auf Grasbrunns Straßen unterwegs sein und einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten.

Die Mitarbeiter des Bauhofs dürfen sich über die beiden Pick-ups freuen, die Orange lackiertworden sind. Sie haben eine Zuladung von 720 und 890 Kilogramm und werden vor allem im Bereich der Abfallentsorgung und im Straßenunterhalt eingesetzt. Die Gemeindewerke werden den neuen Kastenwagen nutzen, der bei der Sicherung der Trinkwasserversorgung eingesetzt wird. Die Fahrzeuge haben eine für das Gemeindegebiet angemessene Reichweite von je etwa 100 Kilometer.