Gräfelfing:2G-Regel am Würmtal-Tisch

Der Würmtal-Tisch führt strengere Corona-Regeln ein. Von kommendem Mittwoch, 24. November, an gilt die 2G-Regelung für die Lebensmittelausgabe an Bedürftige ab 11 Uhr in der Hubert-Reißner-Straße 42, auf dem TSV-Gelände in Gräfelfing. Es werden nur noch Kunden bedient, die geimpft oder genesen sind. Die ehrenamtlichen Helfer werden Impfnachweise kontrollieren, alternativ müssen amtliche Nachweise einer Genesung vorgelegt werden. Außerdem gilt die FFP2-Maskenpflicht.

Mit Einführung der 2G-Regel wollen die ehrenamtlichen Betreiber des Würmtal-Tischs vermeiden, dass die Lebensmittelausgabe wieder geschlossen werden muss, so wie im vergangenen Jahr. Die ehrenamtlichen Helfer sind alle älter als 60 Jahre und wollen sich mit der Regelung auch selbst schützen, heißt es in einer Mitteilung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB