Gemeindehaushalt:Finanzielle Potenz mit kleiner Delle

Lesezeit: 2 min

Gemeindehaushalt: Ein Haushaltsvolumen von 300 Millionen Euro: Daran muss sich auch ein erfahrener Kämmerer einer Gemeinde erst gewöhnen.

Ein Haushaltsvolumen von 300 Millionen Euro: Daran muss sich auch ein erfahrener Kämmerer einer Gemeinde erst gewöhnen.

(Foto: Robert Haas)

Grünwald kann weiter auf hohe Gewerbesteuereinnahmen zählen, obgleich 2023 ein Fehlbetrag von knapp 33 Millionen Euro gedeckt werden muss.

Von Udo Watter, Grünwald

Ein Gesamthaushaltsvolumen von rund 300 Millionen Euro - das nötigt auch einem Kämmerer mit ansehnlicher Berufserfahrung Respekt ab: "Das ist eine neue Dimension für mich", erklärt Fabian Leininger, seit Sommer 2022 zuständig für die Finanzen der Gemeinde Grünwald. Der Mann, der zuvor fünf Jahre lang Kämmerer in der finanziell nicht so gesegneten Nachbarkommune Neubiberg war, stellte nun erstmals in einer der reichsten Gemeinden Deutschlands den konkreten Haushalt 2023 und die mittelfristige Finanzplanung bis 2026 vor.

Seine Arbeit hat er offensichtlich gut gemacht - es gab natürlich auch ausführliche Vorberatungen - die Mitglieder des Gemeinderates verabschiedeten die Haushaltssatzung einstimmig.

Die aktuellen Zahlen, ein Verwaltungshaushalt von knapp 233 Millionen Euro und ein Vermögenshaushalt von mehr als 67 Millionen Euro, demonstrieren einmal mehr die enorme finanzielle Potenz Grünwalds, die nicht zuletzt auf hohen Gewerbesteuereinnahmen basiert. Aber Leininger hatte nicht nur gute Nachrichten. Vor allem aufgrund der hohen Belastung durch die Kreisumlage von rund 141 Millionen Euro ergab sich im Verwaltungshaushalt ein Fehlbetrag von knapp 33 Millionen Euro, die vom Vermögenshaushalt zugeführt werden mussten respektive aus der allgemeinen Rücklage entnommen wurden.

Grund dafür ist, dass 2021 die Gewerbesteuereinnahmen, die wesentlich Basis waren für die Festsetzung der Kreisumlage 2023, ungewöhnlich hoch waren. "Ein Ausnahmefall", sagte Leininger, welcher der Gemeinde nicht wehtue, da in der allgemeinen Rücklage dafür Vorsorge getroffen worden sei. Im kommenden Jahr etwa geht er davon aus, dass die Höhe der zu zahlenden Kreisumlage für Grünwald nur noch 97 Millionen Euro betragen werde.

Die aktuellen Gewerbesteuereinnahmen werden mit 150 Millionen Euro veranschlagt - immer noch eine sehr beeindruckende Größe, aber es gab schon bessere Jahre. Die üblichen konjunkturellen Schwankungen und die unsichere globale Wirtschaftslage spielen dabei wohl auch eine Rolle. Der von auswärtigen Kritikern gern angemahnte niedrige Gewerbesteuerhebesatz von 240 Prozent bleibt unverändert.

Für die Erdwärme sind Investitionen von 13,4 Millionen Euro vorgesehen

Was die Investitionen betrifft, ist im Bereich der Hoch- und Tiefbaumaßnahmen der Ausbau der Photovoltaikanlagen auf Gebäuden der Gemeinde mit 2,1 Millionen Euro das größte Projekt. Weitere 1,5 Millionen Euro sind für den Neubau eines Wohnhauses an der Nibelungenstraße eingeplant. Zudem sind Investitionsförderungen im Höhe von 13,4 Millionen Euro bei der Erdwärme Grünwald vorgesehen. Davon entfallen drei Millionen Euro auf die Erschließung eines neuen Standortes mit einer neuen Bohrung in Laufzorn. Für den Neubau der Realschule Oberhaching sind 1,8 Millionen Euro eingeplant. Die Zuschüsse im Bereich der Energieeinsparprogramme werden um 720 000 auf 1,2 Millionen Euro erhöht.

Oliver Schmidt (Parteifreie Bürger Grünwald), Ingrid Reinhart (Grüne) und Stephan Weidenbach (CSU) würdigten jeweils für ihre Fraktionen die Arbeit von Kämmerer Leininger. Und besonders Schmidt und Weidenbach war es ein Anliegen zu betonen, wie viel die immer wieder als "Steueroase" geschmähte Gemeinde Grünwald mit ihrem hohen Kreisumlage-Beitrag - mitunter mehr als 20 Prozent der gesamten Umlage - für den Landkreis München leiste.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWohnraum
:Droht München ein Gentrifizierungsschub?

Tech-Konzerne wie Apple und Google investieren im großen Stil. Die Wirtschaftsgeographin Susann Schäfer prophezeit: Das wird die Stadt verändern - nicht nur zum Guten.

Lesen Sie mehr zum Thema