Garching:Passant stößt auf vermisste Rentnerin

Nach einer umfangreichen Öffentlichkeitsfahndung ist eine 73 Jahre alte Garchingerin zurück bei ihren Angehörigen. Ein Passant hatte die Frau am Sonntagabend erschöpft in der Dostlerstraße in München bemerkt und die Polizei verständigt. Wegen oberflächlicher Verletzungen wurde die 73-Jährige zunächst in ein Krankenhaus gebracht, wo sie laut Polizei ärztlich versorgt und anschließend von Angehörigen abgeholt wurde. Die Frau hatte am Sonntagabend ihre Wohnung in Garching verlassen und galt seitdem als vermisst. Die Polizei suchte unter Einschaltung der Öffentlichkeit nach ihr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB