Garching:Kollision mit zwei Verletzten

Weil ein Autofahrer verbotenerweise auf der Fahrbahn gewendet hat, sind am Donnerstag gegen 17.10 Uhr zwei Menschen bei einem Unfall in Garching leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben war ein 41-Jähriger aus dem Kreis München mit seinem Wagen samt Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen der zweispurigen Bundesstraße 471 nach Garching unterwegs, als er kurz nach dem Ende des begrünten Fahrbahnteilers eine Kehrtwende machte, um auf die A 9 in Richtung Nürnberg zu gelangen. Dabei übersah er das links neben ihm fahrende Auto, in dem ein 65 Jahre alter Mann und sein 45-jähriger Begleiter saßen. Beim Zusammenstoß zogen sich diese beiden Männer leichte Blessuren zu, der Unfallverursacher und seine vier Beifahrer im Alter von 26, 17 und drei Jahren sowie zwei Monaten blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB