bedeckt München 21°
vgwortpixel

Garching:Trauer um Erich Steichele

Die Mitarbeiter des Forschungsreaktors FRM II trauern um Erich Steichele. Der Physiker

ist jetzt im Alter von 80 Jahren nahe seiner Heimatstadt Bad Wörishofen gestorben. Steichele hat schon am Atomei gearbeitet und war später als Leiter für den Aufbau und die Instrumentierung des FRM II zuständig. Seine Devise sei gewesen, so viel wie möglich selbst zu bauen und konstruieren, getreu seinem Motto: "Im Einfachen liegt die Lösung." Der FRM II verdankt ihm auch den sogenannten Tanzboden aus speziell geschliffenem Granit aus Südafrika, auf dem sich tonnenschweren Geräte mit Zehntelmillimeterpräzision fortbewegen können. Steichele betrieb eine eigene Firma, deren Gerätschaften er dem FRM II übergeben hat.