Garching:Richtungsentscheidung

Merkel besucht Planck-Institut für Quantenoptik
(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Markus Söder weiß, was Kanzlerin Merkel umtreibt

Welche politische Richtung schlägt Deutschland nach der Wahl in zehn Tagen ein? Und wer gibt dann den Kurs vor? Beim Besuch von Angela Merkel am Mittwoch in Garching sah es so aus, als würde Markus Söder wenigstens der Noch-Bundeskanzlerin die Richtung weisen. Verstärkt wurde der Eindruck dadurch, dass der Ministerpräsident hinterher der Presse berichtete, was die Kanzlerin ihm gesagt habe: "Was sie umtreibt, ist, dass eine Linkskoalition möglich ist." Von Merkel selbst ist nichts überliefert. Tatsache aber ist, dass sie bei der Besichtigung des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik, das eine wichtige Rolle bei der Entwicklung zukünftiger Quantentechnologie spielt und Teil des im März gestarteten "Munich Quantum Valley" ist, mehr mitgeredet haben dürfte als Söder: Merkel ist immerhin Physikerin.

© SZ vom 16.09.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB