Süddeutsche Zeitung

Garching:Neues wagen im Untergrund

Das vorgegebene Thema lautete "Aufbruch". Eine Ausstellung im Untergrund zeigt nun die künstlerische Umsetzung: In der Garchinger U-Bahn-Vitrine präsentieren die Mitglieder des Kunstvereins "Kunstkompass München Nord" - sechs Malerinnen, drei Maler und zwei Keramikerinnen - ihre unterschiedlichen Ideen und Techniken. "Aufbruch" bedeutet dabei, je nach subjektiver Empfindung, vieles: sich verändern, angestammte Bahnen verlassen, Neues wagen, ein Comeback versuchen. All dies ist in den Prozess des Schaffens eingeflossen. Die Ausstellung ist bis Ende Juli zu sehen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4947362
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 26.06.2020 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.