bedeckt München 17°

Garching:Findefüchse dürfen bleiben

Der Garchinger Naturkindergarten "Die Findefüchse" soll an seinem bisherigen Standort bestehen bleiben und sogar erweitert werden. Der im Herbst 2019 gegründete Naturkindergarten befindet sich auf einem von der Kommune gepachteten Grundstück am östlichen Stadtrand. Dort werden derzeit bis zu 20 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt in einer Gruppe betreut. Zum Kindergarten gehören ein Bauwagen, Toiletten sowie das umliegende Gelände. Bislang hatte der Stadtrat der Awo als Träger für den Betrieb des Naturkindergartens lediglich eine befristete Genehmigung bis Ende August 2021 erteilt, um auszuloten, wie dieses Angebot von den Garchingerinnen und Garchingern angenommen wird. Nun wollen die Betreiber um einen weiteren, kleineren Bauwagen erweitern. Der Bauausschuss hat dem Vorhaben bereits zugestimmt, der Stadtrat dürfte dem bald folgen.

© SZ vom 11.06.2021 / gna
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB