Förderzusage:Städtebaumittel für fünf Gemeinden

Das von Bund und Land aufgesetzte Städtebauförderprogramm unterstützt fünf Landkreisgemeinden bei der Stärkung ihrer Ortszentren, der Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Revitalisierung von Brachflächen. Wie der Putzbrunner Bundestagsabgeordnete Florian Hahn (CSU) mitteilt, gehören zu den geförderten Gemeinden Haar mit 252 000 Euro, Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit 510 000 Euro, Kirchheim mit 60 000 Euro, Oberschleißheim mit 420 000 Euro für die Parksiedlung und Taufkirchen mit 210 000 Euro für das Viertel am Wald. Nach Ansicht von Hahn handelt es sich bei dem Programm um einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger und klimagerechter Gemeindeentwicklung: "Sozialer Zusammenhalt und umweltfreundliche Gemeindegestaltung sind Voraussetzung für eine lebenswerte Zukunft", so der CSU-Abgeordnete in einer Pressemitteilung. Förderschwerpunkte des Programms sind bauliche Anpassungen der städtischen Infrastruktur, die Wiedernutzung von Industrie- und Gewerbebrachen, der Erhalt von Gebäuden mit baukultureller Bedeutung sowie Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfelds und des öffentlichen Raums. Der Fördersatz beträgt 60 Prozent und wird in besonderen Fällen auf 80 Prozent erhöht.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB