bedeckt München 17°

Feldkirchen:Berufsfachschule für Kinderpflege

Betrieb startet im neuen Schuljahr vorläufig in Feldkirchen

Schülerinnen und Schüler, die sich aktuell Gedanken über die Berufswahl machen und mit Kindern und Jugendlichen arbeiten wollen, können die Ausbildung zur Kinderpflegerin oder zum Kinderpfleger nun auch im Landkreis München absolvieren. Der Vorläuferbetrieb der neuen Berufsfachschule für Kinderpflege am Standort Feldkirchen startet im Schuljahr 2021/22. Bewerbungen sind bereits jetzt möglich. Um die Ausbildung neuer Kinderpflegekräfte zu gewährleisten, hat der Kreistag Mitte Dezember 2020 beschlossen, im Landkreis eine staatliche Berufsfachschule für Kinderpflege zu errichten. Bis der Neubau an der Stammschule München-Land in Riem fertig ist, geht zum Start im September eine Außenstelle an der Dornacher Straße in Feldkirchen in Betrieb. Der Umzug des Fachbereichs Kinderpflege an die Berufsschule in Riem ist für das Schuljahr 2026/27 geplant.

Bei einer ausreichenden Anzahl an Bewerbungen geht die Berufsschule für Kinderpflege zunächst mit einer Einstiegsklasse an den Start, die von 16 bis 32 Schülerinnen und Schüler besucht werden kann. Im Endausbau soll die Ausbildungsstätte vier Klassen (je zweimal Klasse zehn und elf) mit maximal je 32 Schülern haben. Die Ausbildung dauert zwei Jahre im Vollzeitunterricht und beginnt jeweils im September. Der Unterricht gliedert sich in berufsbezogene, fachpraktische und allgemeinbildende Lernbereiche. Die in der Ausbildung erworbenen Fertigkeiten sollen die Absolventen zur pädagogischen Mitarbeit in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern wie etwa im Kindergarten, in der Kinderkrippe oder im Hort befähigen. Zudem eröffnen sich nach erfolgreichem Abschluss Weiterbildungsmöglichkeiten zu Erziehern, Heilerziehungs- und Familienpflegern oder Pflegefachkräften. Für die Absolventen der Berufsoberschule besteht ferner die Möglichkeit, sich für Studiengänge wie Soziale Arbeit oder Lehramt zu bewerben.

Mit der Ausbildung von Kinderpflegekräften wird eine wichtige Voraussetzung für eine Fachakademie für Sozialpädagogik geschaffen. So könnte in Zukunft bei einem erfolgreichen Betrieb der Berufsschule für Kinderpflege zusätzlich eine Ausbildungsstätte für Erzieherinnen und Erzieher entstehen, wie das Landratsamt mitteilt. Weitere Informationen zu Bewerbung und Anmeldung gibt es auf der Homepage der Berufsschule München-Land unter www.bs-ml.de.

© SZ vom 09.04.2021 / sab
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema