Ehrenamliche Hilfe:Grüne setzen sich für Hachinger Tisch ein

Die Grünen wollen sich im Freistaat und auf Landkreisebene für eine auskömmliche und verlässliche Finanzierung der sozialen Arbeit einsetzen, die der "Hachinger Tisch plus" leistet. Das haben die Landtagsabgeordneten Claudia Köhler und Markus Büchler sowie der Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Christoph Nadler, dem ehrenamtlichen Team nach Angaben der Caritas bei einem Besuch in Taufkirchen versprochen. Mit hohem Aufwand sei es gelungen, auch in den Corona-Jahren 2020 und 2021 die Lebensmittelausgabe aufrechtzuerhalten, erfuhren die Grünen-Politiker an der Ausgabestelle in der Taufkirchner Eichenstraße.

Seit nun schon über 15 Jahren versorgt der "Hachinger Tisch plus" laut Pressemitteilung der Caritas von dort bedürftige Menschen aus den Gemeinden Oberhaching, Unterhaching und Taufkirchen und verteilen etwa 40 von insgesamt 145 Ehrenamtliche wöchentlich Lebensmittel, die von Supermärkten und Händlern gespendet werden an momentan 189 Erwachsene und 121 Kinder. Zum Angebot gehört außerdem eine Beratung durch die "Soziale Beratung" der Caritas in Taufkirchen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB