Debatte um zweite Stammstrecke:Regionalzüge

Die Planungen der Bahn sehen vor, dass mit dem neuen Tunnel nur drei S-Bahnen mehr pro Stunde die Münchner Innenstadt queren. Das ist der Stadt zu wenig. Vor allem die Grünen drängen darauf, dass auch Regionalzüge durch den Tunnel fahren.

Doch bislang sind die Planer aus Sicht vieler Stadträte (unter anderem auch der CSU) dieser Forderung nicht nachgekommen. Die Grünen drohten bereits: "Wir unterstützen nicht jeden Tunnel!"

Frank Kutzner vom bayerischen Verkehrsministerium versicherte, durch den neuen Tunnel würden auch Doppelstockwagen "ohne Beulen und Schrammen fahren können".

Allerdings setzen die Planer eh auf eine neue Art von Zügen, um die Region anzubinden - die es derzeit allerdings noch nicht gibt. Tunnelskeptiker wie die Stadtrats-FDP glauben: Diese Züge wird es nie geben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB