bedeckt München 20°

Coronavirus im Landkreis München:Ansteckungsniveau bleibt hoch

Die Zahl der Neuinfektionen erhöht sich weiter. Am Freitag meldete das Landratsamt 26 neue Fälle. Die Gesamtzahl erhöht sich dennoch nur um 24 auf 1955, da zwei Infizierte umgezogen sind. Aktuell gelten 157 Menschen als infiziert. Die Infektionszahlen treiben auch die Sieben-Tage-Inzidenz in die Höhe: von 26,1 auf 30,4. Der Wert sagt aus, wie viele Menschen sich pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche angesteckt haben. Über 35 gilt eine Frühwarnung. Die neuen Ansteckungen verteilen sich über den ganzen Landkreis. Die meisten Neuinfektionen gibt es in Grünwald (5). Je drei Fälle melden Putzbrunn und Neubiberg, zwei Garching, Ismaning, Ottobrunn und Unterhaching, einen Taufkirchen, Pullach, Neuried, Kirchheim, Feldkirchen, Gräfelfing und Haar.

© SZ vom 19.09.2020 / jus

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite