bedeckt München 25°

Coronavirus im Landkreis München:92 Tote in der Statistik

Die Zahl der im Landkreis im Zusammenhang mit dem Coronavirus Verstorbenen erhöht sich auf insgesamt 92. Wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte, sind der Behörde zwei weitere Todesfälle gemeldet worden. Bei den Verstorbenen handele es sich um zwei Männer im Alter zwischen Anfang und Ende 90. Sie seien beide Bewohner von Pflegeeinrichtungen gewesen und bereits im April gestorben. Laut Landratsamt litten beide unter zum Teil erheblichen multiplen Vorerkrankungen.

Derweil geht die Zahl der aktuell Infizierten im Landkreis München wieder zurück und liegt mit neun Betroffenen bereits zum zweiten Mal unter der Marke von zehn Personen. Seit Dienstag wurde dem Landratsamt kein weiterer Fall einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. Damit gibt es seit Meldung des ersten Falls am 4. Februar insgesamt 1 439 bestätigte Infektionsfälle (Stand: Mittwoch, 12.30 Uhr).

Insgesamt gelten 1 338 der im Landkreis erkrankten Personen als statistisch genesen, weil die Infektion mindestens 14 Tage zurückliegt. Allerdings kann die tatsächliche Krankheitsdauer variieren. So kann es vorkommen, dass Erkrankte auch nach Ablauf der zwei Wochen noch Symptome haben, andere sind nach wenigen Tagen wieder gesund.

© SZ vom 25.06.2020 / hilb

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite