Coronahilfe:Grüne rufen zu Spenden auf

Mit einer speziellen Spendenaktion will die Kreistagsfraktion der Grünen den unlängst eingerichteten Corona-Notfallhilfefonds des Landkreises unterstützen. "Zwar lernen wir langsam mit der Pandemie zu leben und freuen uns über ein neues Normal in unserem Alltag, allerdings zeigen sich leider gerade jetzt erst die gravierenden Folgen, die Corona bei vielen Menschen und Familien im Landkreis München verursacht hat", sagt die Oberschleißheimer Kreisrätin Ingrid Lindbüchl. Viele Existenzen seien bedroht. Nachdem der Kreistag vor einigen Monaten auf Antrag der Grünen den Corona-Nothilfefonds eingerichtet hat, um Menschen zu helfen, die durch die Pandemie unverschuldet in existenzielle Not geraten sind, stellen die Grünen jetzt Spendengläser in jenen Geschäften und Einrichtungen auf, die wenige oder keine Einbußen in der Corona-Krise hatten und haben. Grünen-Kreisrätin Evi Karbaumer hat zusammen mit ihrem Mann die Einwurfschlitze in die Deckel der recycelten Gebrauchsgläser gestanzt, die Aufkleber und die Plakate zur Aktion stellt das Landratsamt. Die Idee sei, neben Geschäften auch lokale Einrichtungen, Bankfilialen oder Apotheken ins Boot zu holen, die die Gläser aufstellen", erklärt Grünen-Fraktionschef Christoph Nadler. "Ich bin mir sicher, dass wir unsere Spendensumme so noch einmal deutlich erhöhen können."

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB