bedeckt München

Corona:Zahl der Neuinfektionen geht weiter zurück

Die wichtige Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis München den zweiten Tag in Folge gesunken und lag am Mittwoch mit aktuell 132,4 so niedrig wie seit Wochen nicht mehr. Das bedeutet, dass sich in den vergangenen sieben Tagen gut 132 Menschen je 100 000 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert haben. Vorige Woche war der Wert noch weit über 180 gelegen. Auch die Gesamtzahl der Neuinfektionen, die das Landratsamt am Mittwochnachmittag für die vergangenen 24 Stunden meldete, war mit 60 im Vergleich zu den Zahlen der vergangenen Wochen relativ niedrig. Die meisten Neuinfektionen wurden mit sieben Fällen in Taufkirchen festgestellt, jeweils sechs sind es in Haar und in Unterschleißheim.

Auch die Situation an Schulen und Kindergärten entspannt sich etwas. Nach Angaben des Landratsamts befinden sich nur noch an 34 Schulen und 21 Kindertagesstätten Klassen und Gruppen in Quarantäne. Das sind sieben Schulen und zwei Kitas weniger als tags zuvor. Neu betroffen ist seit Mittwoch nur eine Kindertagesstätte in Grasbrunn.

© SZ vom 03.12.2020 / belo, lb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema