bedeckt München

Corona-Pandemie im Landkreis:Pullach verteilt kostenlose Schnelltests

Die Corona-Teststation in Pullach bietet für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München von diesem Dienstag an auch kostenlose Schnelltests an. Diese werden nach Angaben der Gemeinde aus dem Kontingent des Landratsamtes zur Verfügung gestellt. Die Teststation im Restaurant des Freizeitbades an der Hans-Keis-Straße 59 ist dienstags von 8 bis 12 Uhr, donnerstags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Die Teststation ist nur für Personen ohne Krankheitssymptome gedacht. Wer Krankheitssymptome zeigt, soll sich für einen Corona-Test an einen Arzt oder den Bereitschaftsdienst unter 116 117 wenden.

Der Inzidenzwert ist zu Beginn der Woche wieder unter 40 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in sieben Tagen gefallen. Das Robert-Koch-Institut meldete am Montag für den Landkreis München einen Wert von 38,8. Das entspricht 136 Infektionsfällen. Seit Sonntag sind nur sieben neue Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. So wenige Fälle innerhalb eines Tages gab es zuletzt im Sommer. Vor einer Woche waren es mit 19 Neuinfektionen noch fast dreimal so viele, am Montag, 1. Februar, sogar 31. Aktuell sind laut Landratsamt 166 Menschen infiziert. Unter allen Infektionsfällen seit 1. Februar besteht in 70 Fällen der dringende oder bestätigte Verdacht auf eine Virus-Mutation.

Zugleich nimmt die Zahl der Geimpften weiter zu. Mittlerweile haben 14 639 Personen eine Impfung erhalten, 9275 von ihnen auch die zweite. Insgesamt wurden somit 23 914 Impfungen gegeben, davon 774 von Sonntag bis Montag.

© SZ vom 23.02.2021 / belo, lb, wkr
Zur SZ-Startseite