bedeckt München

Corona im Landkreis München:"Die Regeln sind nichts wert, wenn die Leute sie nicht mitgehen"

Immunitätsnachweise können nach Ansicht von Landrat Göbel eine Rückkehr zur Normalität ermöglichen.

(Foto: Claus Schunk)

Pünktlich zur Öffnung von Bau- und Gartenmärkten liegt der Inzidenzwert an vielen Orten über 50. Wird gerade zu früh gelockert? Ein Gespräch mit Landrat Christoph Göbel.

Interview von Stefan Galler

Eine Woche nach den Grundschulen dürfen seit Montag auch Friseure sowie Bau- und Gartenmärkte wieder öffnen. Gleichzeitig steigt die Zahl der Neuinfektionen im Landkreis und die der bestätigten Verdachtsfälle auf ansteckendere und damit gefährlichere Mutationen des Coronavirus. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Montag pünktlich zur Öffnung der ersten Geschäfte mit 53,1 über dem wichtigen Grenzwert. Wird der Lockdown zu früh gelockert? Und müssen vielleicht bald schon wieder Schulen geschlossen werden? Die SZ sprach darüber mit Landrat Christoph Göbel (CSU).

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
tobias
SZ-Magazin
»Bei queeren Menschen heißt es immer: ›Ne sorry, ich bin nicht schwul‹«
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Closeup portrait of cheerful little girl enjoying sweet eclairs with chocolate while looking at camera against red back
Werbung
Zum Schaden der Kinder
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Zur SZ-Startseite