Brunnthal:Sondengänger findet Granate

Im Wald bei Brunnthal hat ein Sondengänger am Sonntagnachmittag eine Granate entdeckt. Der Mann, ein 31-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim, verständigte umgehend die Polizei über seine Entdeckung und führte die Beamten zu dem 20 Zentimeter tief im Boden steckenden metallischen Gegenstand. Die beauftragte Spezialfirma Tauber transportierte die 88-Milimeter-Panzergranate am Montag ab und entschärfte sie. Für die Öffentlichkeit bestand nach Polizeiangaben zu keiner Zeit eine Gefahr. Allein im vergangenen Jahr wurden in Bayern 150 Tonnen Kampfmittel beseitigt, größtenteils aus dem Zweiten Weltkrieg.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB