Brunnthal Hochkarätiges Streichtrio

Dass hochkarätige Musiker bei den "Brunnthaler Konzerten" zu Gast sind, ist beileibe nichts Ungewöhnliches. Die kleine, von Christoph Amtmann initiierte Reihe steht für Klasse und Niveau. Die Protagonisten der kommenden Veranstaltung am Samstag, 18. Mai, genießen freilich schon ein ganz besonderes Renommee. Das Deutsche Streichtrio wird spielen, in der Besetzung Ingolf Turban, Violine, Jürgen Weber, Viola und Reiner Ginzel, Violoncello. In den mehr als 40 Jahren seines Bestehens, in denen es sich auch mehrmals "verjüngte", zuletzt 2016 durch Turban, ist das Trio immer wieder ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Deutschen Schallplattenpreis.

Neben einer regen internationalen Konzerttätigkeit beeindruckt auch die Liste berühmter Partner, mit denen das Trio zusammengearbeitet hat wie Dietrich Fischer-Dieskau, Aurèle Nicolet oder Krystian Zimerman. Zudem haben bedeutende Komponisten wie Krzysztof Penderecki und Hans Werner Henze dem Trio neue Werke gewidmet. Die Diskografie umfasst mehr als 40 CDs, darunter quasi alle wichtigen Werke der Streichtrio-Literatur. Auf dem Programm stehen in Brunnthal Werke von Bach (Trio C-Dur), Reger (Trio a-Moll) und Beethoven (Trio Es-Dur, op. 3). Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Karten zu 20, ermäßigt 13 Euro gibt es im Brunnthaler Rathaus und unter 08102/89012 montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie an der Abendkasse.