bedeckt München 23°

Baugebiet Kommunikationszone:Unterschriften für 3000 neue Garchinger

Nach jahrelangen Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern ist der städtebauliche Vertrag über das Neubaugebiet Kommunikationszone von allen Beteiligten im Garchinger Ratssaal unterschrieben worden. Fast fünf Stunden dauerte der Vortrag von Notar Gregor Basty, bis die Vertragspartner zur Unterschrift schritten. Bürgermeister Dietmar Gruchmann (SPD) fiel nach der Unterschrift nach eigenen Worten ein Stein vom Herzen. Er sei zuversichtlich, dass das Bebauungsplanverfahren bis Jahresende abgeschlossen werde. Wenn alles glatt gehe, werde die Stadt nächstes Jahr mit den Erschließungsmaßnahmen beginnen, 2022 könnten die Bagger für den Bau von Wohnungen für bis zu 3000 Menschen anrollen.

© SZ vom 06.08.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite