bedeckt München 20°

Baierbrunn:Ott setzt auf Schreyer

Baierbrunns Bürgermeister Patrick Ott, seit dem 1. Mai im Amt, hat prominenten Besuch empfangen. Der Rathauschef von der Überparteilichen Wählergruppe tauschte sich bei einem Gespräch mit der Stimmkreisabgeordnete Kerstin Schreyer (CSU), Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, über die Situation in der Gemeinde aus. Ott setzt auf Wirtschaftsförderung und hat in den ersten Monaten schon etliche Unternehmerinnen und Unternehmer getroffen, auch die Gründung eines Gewerbevereins ist geplant. Schreyer gefällt dieser Ansatz: "In Baierbrunn gibt es interessante Unternehmen, die auch ich als Landtagsabgeordnete schon besucht und kennengelernt habe, durch deren Vernetzung Synergien entstehen können." Ott kennt Schreyer schon lange und schätzt sie trotz manch unterschiedlicher politischer Prioritäten: "Die Tatsache, dass sie jetzt auch Staatsministerin für Bau, Wohnen und Verkehr ist, gibt uns in den Rathäusern im Landkreis einen entscheidenden strategischen Vorteil bei lokalen kommunalen Bauvorhaben, wenn es mal irgendwo klemmt."

© SZ vom 17.08.2020 / wat

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite