bedeckt München 21°

Ausstellung:Quelle der Inspiration

„Verwundbare Kraft“ â€" Kunstausstellung mit Werken von Anja Ruttkowski
(Foto: Veranstalter)

Werke zum Thema Wasser sind in Grasbrunn zu sehen

Mal sind es tosende Wellen, die ans Ufer brechen, dann wieder plätschern klare Bachläufe verspielt über abgeschliffene Kiesel. Das Wasser ist ein höchst ambivalentes Medium. Allein seine unterschiedlichen Aggregatszustände zeugen vom Veränderungspotenzial dieses gleichzeitig weichen und harten Elements - und von seiner schöpferischen Kraft.

Die Malerin Anja Ruttkowski hat sich von den vielfältigen Qualitäten des Wassers inspirieren lassen, hat sie durchdrungen, verinnerlicht und schließlich künstlerisch transformiert. Entsprechend vielfältig ist Ruttkowskis Zugang zur Malerei, was Farbe, Material und die thematischen Akzenten ihrer Arbeiten angeht. Zu sehen ist all das derzeit im Rathaus Grasbrunn an der Lerchenstraße 1. "Verwundbare Kraft" - so lautet der Titel der Ausstellung mit von kraftvollen Pinselstrichen durchzogenen Acryl-Arbeiten sowie Zeichnungen, deren hauchdünne Muster wie feingewobene Netze anmuten. Ruttkowski studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München und widmet sich neben der Malerei auch Video- und Keramikarbeiten. Darüber hinaus ist sie als Kunsterzieherin tätig. Die Schau in Grasbrunn ist noch bis zum 26. September montags bis freitags, von 8 bis 12 Uhr und dienstags von 14 bis 18 Uhr zu besichtigen.