bedeckt München 10°

Aschheim:Bund hilft bei A-99-Ausbau

Noch im September sollen die Bauarbeiten auf dem Abschnitt Aschheim-Kirchheim der A 99 beginnen. Nach Angaben von Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer und Bundestagsabgeordnetem Florian Hahn (beide CSU) erhält der Freistaat zusätzliches Geld vom Bund für den Fernstraßenausbau. Im zweiten Nachtrag zum Bundeshaushalt 2020 wurden zusätzliche Mittel bewilligt. Es handelt sich um circa 300 Millionen Euro, wie Hahn mitteilt. Davon profitiert laut Schreyer auch der Bauabschnitt Aschheim-Kirchheim der A 99. Nächstes Jahr könnte bereits mit vorbereitenden Arbeiten wie der provisorischen Verbreiterung der Fahrbahn in den Mittelstreifen begonnen werden.

© SZ vom 31.07.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite