bedeckt München 30°

Aschheim:Betreutes Wohnen im Fokus

Die Gemeinde Aschheim wird prüfen, ob und inwieweit das

Betreute Wohnen erweitert werden könnte. Das beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstagabend. Zuvor hatten die Freien

Wähler beantragt, die Anlage um zirka 50 Wohneinheiten zu vergrößern, da die Warteliste so lang sei. Außerdem

forderten sie, eine Kurzzeitpflege sowie eine Demenzgruppe zu schaffen. Der Gemeinderat einigte sich schließlich darauf, zunächst zu ermitteln, ob es dafür einen Bedarf gibt. Manchmal

sei die Warteliste auch deshalb so lang, weil sich viele Menschen bereits dann um einen Platz bewerben, wenn sie diesen noch gar nicht brauchen,

meinte Bürgermeister Thomas

Glashauser (CSU).

© SZ vom 22.06.2020 / chrh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite