Grünwald:Corona-Testbus bleibt bis Oktober

Die Firma Aicher wird ihren Bus für Corona-Tests in Grünwald vorläufig weiter betreiben. Der Gemeinderat bewilligte in seiner Sitzung am Dienstag dem Münchner Unternehmen eine Kostenerstattung in Höhe von 286 000 Euro für den Weiterbetrieb bis 15. Oktober. Diesen Betrag zahlt der Freistaat Bayern an die Gemeinde Grünwald, der dadurch selbst entstehen keine Kosten. Der parteifreie Gemeinderat Tobias Brauner äußerte in der Sitzung seine Verwunderung über das verlängerte Engagement. Er berichtete von einer offenbar komplizierten Terminvergabe. Um eine Übersicht über zur Verfügung stehende Termine zu erhalten, müsse man zuerst alle seine Daten eingeben. Wenn es schnell gehen müsse, sei das unvorteilhaft, so Brauner. Zum anderen sehe er seit Monaten so gut wie niemanden bei dem Bus am Wertstoffhof. "Verstecken die sich alle drin?", fragte er ironisch. Brauner forderte von der Gemeinde Zahlen über erfolgte Tests, um einschätzen zu können, ob der Betrag gerechtfertigt sei.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB