Feldkirchen Mutter schließt Kind in der Mittagshitze versehentlich im Auto ein

Wegen der hohen Außentemperaturen bestand eine Gefahr für das wenige Monate alte Baby. Die Polizei befreite das Kind schließlich gewaltsam aus dem Wagen.

In der Mittagshitze hat eine Mutter aus Versehen ihr wenige Monate altes Kleinkind im Auto eingeschlossen. Weil sie den Wagen nicht mehr öffnen konnte, rief eine Nachbarin in Feldkirchen bei München die Polizei. Der dunkelfarbige Kleinwagen befand sich laut Polizeibericht bei Außentemperaturen von über 30 Grad in der Sonne.

Die Beamten mussten deshalb von einer Gefährdung des Kindes ausgehen und öffneten den Wagen gewaltsam. Die Mutter kümmerte sich nach der Befreiung am Montag sofort um ihr Kind, das rechtzeitig gerettet werden konnte und wohlauf ist.