bedeckt München

Laim:Unterstützung für Schulweghelfer

Schulweghelfer sorgen bei jedem Wetter dafür, dass die Schülerinnen und Schüler sicher über Straßen und Kreuzungen kommen. Damit leisteten sie einen "äußerst wertvollen Beitrag für die Schulwegsicherheit", konstatierte die CSU-Fraktion im Laimer Bezirksausschuss (BA) in einem Schreiben an die Stadt. Dieser müsse entsprechend honoriert werden. Bisher entlohnte die Stadt die ehrenamtliche Arbeit mit einer Aufwandsentschädigung. Anfang August teilte sie dann mit, dass es fortan Änderungen bei der Abrechnung geben werde.

Die CSU-Politiker im Stadtteilgremium fürchten, dass dies zu einer Verschlechterung der Vergütung führen könne. Mit einem Schreiben an die Stadtverwaltung wollen sie nun klären, welche Konsequenzen eine geänderte Abrechnung für die Schulweghelfer haben wird. Unterstützung für die Anfrage erhielten sie von Seiten der SPD-Fraktion. Unverständnis äußerten jedoch die Grünen im Laimer BA. "Ich verstehe nicht, warum wir nachfragen sollten, wenn sich die Stadt damit befasst", warf Martin Beier (Grüne) ein. Gegen zwei Stimmen von den Grünen beschlossen die BA-Mitglieder, die Anfrage an die Verwaltung weiterzugeben.

© SZ vom 17.10.2020 / csp
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema