bedeckt München 24°

Laim:Schnelle Lösung

Interimsbau für Feuerwache könnte überflüssig werden

Von Christina Seipel, Laim

Unweit der Laimer Unterführung an der Landsberger Straße 332 soll einmal die neue Feuerwache im Münchner Westen entstehen. Nach Einschätzung der Stadt könnten die Bauarbeiten dafür jedoch frühestens im Jahr 2028 beginnen. So lange nämlich wird das städtische Grundstück noch als Lagerfläche für die Baumaßnahmen zur Zweiten S-Bahn-Stammstrecke genutzt. Daher müsse ein Interimsbau an anderer Stelle errichtet werden.

Der Laimer Bezirksausschuss (BA) sucht nach einer schnelleren Lösung. In einem fraktionsübergreifenden Antrag fordern die Lokalpolitiker, dass die Stadt und die beteiligten Behörden die Möglichkeit prüfen, das Grundstück aus der bestehenden Planfeststellung Zweite Stammstrecke zu lösen, sodass eine frühere Bebauung möglich würde.

Da das Grundstück für die beteiligten Baufirmen ungünstig liege, werde es laut Aussage der Deutschen Bahn nur in geringem Maße genutzt, heißt es in dem Antrag. Wenn die Logistikfläche jedoch vorzeitig verlagert werden könnte, müsse erst gar keine Interim-Feuerwache gebaut werden. Damit könnte der städtische Haushalt erheblich entlastet werden, begründen die Laimer Stadtviertelvertreter ihre Forderung.

© SZ vom 28.04.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB