bedeckt München 25°

Laim:Runter vom Abstellgleis

Lokalpolitiker wünschen sich dichteren Takt für U-Bahn und Metrobus

Von Christina Seipel, Laim

Laut Leistungsprogramm der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) stehen für 2022 in Laim keine bedeutenden Veränderungen im Nahverkehr an. Doch gerade diese wünschen sich die Lokalpolitiker. In der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses (BA) pochen sie erneut darauf, dass die U 4 künftig nicht nur bis zur Haltestelle Theresienwiese, sondern zumindest bis zur Haltestelle Westendstraße im äußersten Osten Laims fährt. "Es wird Zeit", bekräftigt BA-Chef Josef Mögele (SPD) die Forderung, die seit mehr als fünf Jahren besteht. Im Wechsel mit der U 5 soll die U 4 zudem ganztägig im Fünf-Minuten-Takt verkehren.

Außerdem fordern die Lokalpolitiker von der MVG, die Taktfrequenz für den Metrobus 57, der vom Laimer Platz bis zum Bahnhof Freiham fährt, zu erhöhen. Während der Schulzeiten sei dieser "immer sehr voll" mit Schülern die zum Bildungscampus Freiham fahren, begründet Mögele die Position des BA. Sollte der Stadtrat den Forderungen des Gremiums zustimmen, könnten die Maßnahmen bereits mit dem Fahrplanwechsel im Dezember umgesetzt werden.

© SZ vom 18.05.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB