bedeckt München 16°

Laim:Mehr Licht auf dem Heimweg

Der Agnes-Bernauer-Platz soll besser beleuchtet werden. Das forderte die SPD-Fraktion im Laimer Bezirksausschuss (BA). Der Grund: Für die Anwohner sei die Beleuchtung zu gering, "um zu späterer Stunde angstfrei und sicher nach Hause zu kommen." Doch bei den Lokalpolitikern kamen auch Bedenken gegen die Beleuchtungswünsche auf. Diese seien auf die Natur abzustimmen, mahnte Anette Zöllner (CSU) in der Sitzung des Stadtteilgremiums: "Tiere dürfen deswegen nicht um ihr Nachtleben oder ihren Schlaf gebracht werden." Fraktionsübergreifend einigten sich die Stadtviertelpolitiker darauf, zwei Zusätze in ihren Antrag aufzunehmen. Bei der Umsetzung des Wunsches nach einer helleren Beleuchtung soll die Verwaltung berücksichtigen, dass die Tierwelt geschont bleiben müsse. Daher sollten moderne Leuchtmittel installiert werden, die nicht blenden. Im BA kam die Idee auf, Pollerleuchten und Bewegungsmelder einzusetzen. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.

© SZ vom 10.12.2020 / csp
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema