bedeckt München 20°

Laim:Mann stirbt nach Notfall auf der Autobahn

Ein 83 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr am Steuer seines Wagens mitten auf der Autobahn 96 bei der Anschlussstelle Laim zusammengebrochen und später im Krankenhaus verstorben. Der Mann konnte den Wagen, in dem auch seine Frau saß, noch auf der Mittelspur stoppen. Ein nachfolgender 78-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, fuhr auf den stehenden Wagen auf und prallte gegen die Mittelleitplanke. Mit diesem querstehenden Wagen kollidierte noch ein weiteres Auto. Der 83-Jährige wurde in eine Klinik gebracht, starb jedoch kurz danach. Seine 70-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz wurde leicht verletzt, alle anderen in den Unfall verwickelten Menschen blieben unverletzt. Die Autobahn musste in Richtung Lindau für einige Stunden gesperrt werden, unter anderem für die Landung eines Rettungshubschraubers.

© SZ vom 15.01.2021 / son
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema