Antiquitäten und Café: Café Marais

Nachdem man die erste Reizüberflutung überwunden hat, kann man sich im Café Marais nach einem Sitzplatz umschauen. Besonders am Wochenende ist ein solcher zwischen dem Inventar, das aus dem ehemaligen Textil- und Warenhaus übernommen wurde, nur schwer zu ergattern.

"Es war schon lange ein Traum von uns, einen Laden mit Café zu haben", erzählt Barbara Schädel, die das Café Marais im Dezember 2007 mit Alexandra Baumann und Monika Almeida eröffnet hat.

In den hohen dunkelbraunen Regalen gibt es alles, was schön ist: Schmuck, Schals, Mützen, Knöpfe und viel mehr. "Das Café ist bei uns der stärkere Bereich, aber das Konzept wird von den Gästen insgesamt sehr gut angenommen", erzählt Schädel.

Im Café Marais kann man sogar die Einrichtung kaufen. "Ein Stuhl kostet bei uns zwischen 45 und 180 Euro", sagt Schädel. Es kommt sogar recht oft vor, dass ein Gast von seinem Stuhl aufstehen muss, weil ihn jemand kaufen will.

Der Charme vergangener Tage macht den Charakter des Café Marais aus: Zwischen dunklen Regalen, alten Möbeln und funkelndem Schmuck lässt es sich aushalten. Und zwischen zwei Cappuccinos kann man ein paar Mützen anprobieren.

Parkstraße 2, 80339 München, Telefon : 089-50094552, Öffnungszeiten: Di-Sa 8-20, So 10-18, Montag Ruhetag

Foto: Stephan Rumpf

15. März 2010, 13:162010-03-15 13:16:00 ©