München heute KVR-Termine können jetzt online gebucht werden

Der Bildschirm verrät, wo gerade ein Büro frei ist.

(Foto: Robert Haas)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Dominik Hutter

Einfach mal spontan vorbeischneien - das geht im Münchner Kreisverwaltungsreferat nur noch diese Woche. Vom kommenden Montag an können Sie Ausweise oder Führungszeugnisse nur noch mit Termin beantragen. Die Zentrale an der Ruppertstraße folgt damit dem Vorbild der eigenen Außenstellen in den Stadtvierteln, wo dieses Prinzip schon seit längerem gilt.

Mit dem Buchungssystem, das online oder per Telefon funktioniert, fallen die langen Warteschlangen weg, die sich regelmäßig im Bürgerbüro des KVR bilden - darauf hofft zumindest die Münchner Ordnungsbehörde. Ohne Termin geht es bald nur noch in begründeten Ausnahmefällen, die Dringlichkeit muss man nachweisen.

Wartezeiten wird es allerdings auch künftig geben, nur muss man sie nicht gelangweilt in einem Behördenflur absitzen. Denn natürlich kann man nur einen Termin ergattern, wenn auch einer frei ist. Und das ist in einigen KVR-Außenstellen erst wieder Ende Februar der Fall. Die Behörde gibt aber jeden Tag zusätzlich kurzfristige Terminkontingente frei.

Das Wetter: Regen und Schneeregen. Temperaturen bis etwa vier Grad. Vorsicht vor Sturmböen und rutschigen Stellen!

Der Tag in München

Reiter kritisiert Grundstückspolitik des Bundes Der Münchner OB findet, dass auf den ungenutzten Flächen des Staates Wohnungen entstehen könnten. Zum Artikel

Falscher Börsenhändler soll Anleger um fast drei Millionen Euro betrogen haben Ob Service-Dame beim Versandhändler, reiche Geschäftsleute oder Architekten und Fotografen: Bernhard J. beschwatzte sie alle. Zum Artikel

Frau von Bekanntem mehrfach vergewaltigt Weil eine 27-Jährige die S-Bahn verpasste, übernachtete sie bei einem Kollegen. Dieser missbrauchte sie in seiner Wohnung. Zum Artikel

München erlesen

Pendler "Der Schal ist dann doch ziemlich bunt geworden"
jetzt

Viraler Tweet

"Der Schal ist dann doch ziemlich bunt geworden"

Rosa für Verspätungen ab fünf Minuten, Rot ab 30: Pendlerin Claudia Weber hat ein Jahr lang ihre Bahnfahrten dokumentiert - in einem Schal.

Restaurants in München Ein Hauch orientalischer Exotik ohne Fernost-Kitsch

Restaurant Chuchin

Ein Hauch orientalischer Exotik ohne Fernost-Kitsch

Das umtriebige Gastronomenpaar Anh Thu und Hieu Tran hat mit dem Chuchin in Bogenhausen einen weiteren Vietnamesen eröffnet, dessen Besuch durchaus lohnt.   Von Alois Gudmund

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

München erleben

Ask Helmut Kopfgrafik Neu

Währenddessen im...

bayerischen Internet: Brofser und Krome Im bayerischen Finanz- und Heimatministerium konnte sich offensichtlich niemand vorstellen, dass ein Teil der Menschen nach wie vor zufrieden im analogen Zeitalter lebt. Auf der Einladung zu einem Fest war vermerkt, die Gäste könnten sich nur online anmelden, samt einer Hilfestellung. Das Elend kam zutage, als ein älterer Herr seinen Sohn um Hilfe bat: "Du, sag einmal, an Brofser und an Krome, hamm wir so etwas?" Zum Artikel

Neues aus den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg